Korkenverschluss einer Weinflasche

Portugal dominiert den globalen Exportmarkt von (Flaschen)Korken und Korkenerzeugnisse mit annähernd 62% Weltmarktanteil bei 1.598.700 Euro weltweitem Exportvolumen. Die Zweit- und Drittplatzierten Anrainerstaaten Spanien und Frankreich folgen mit großem Abstand mit Anteilen von 18,3% bzw. 5,1%. Insgesamt wurden 2017 Korken im Gesamtwert von rund 1,6 Milliarden Euro exportiert. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Das Material Naturkork findet häufig Verwendung als Flaschenkorken etwa für den Verschluss von Weinen, Alkoholika, Konserven oder weniger häufig als Dämmmaterial. Übrigens dient der Korken bei Weinflaschen nicht nur als Wiederverschluss, sondern vor allen Dingen dem Reifeprozess des Weins. Der Korken ist nämlich nicht vollständig luftdicht, weswegen winzige Mengen Sauerstoff in das Flascheninnere geraten und so zu einer schnelleren Reifung beitragen.

Südeuropa dominiert den internationalen Korkexport

Sehr hohe Marktkonzentration von Exporteuren aus Süd- und Westeuropa, welche verantwortlich für 86,9% des weltweiten Korkenexports sind. Nur geringfügige Mengen kommen dabei aus anderen Regionen wie dem Nahen Osten, Asien und Nordamerika.


Top 10 Länder mit dem wertmäßig höchsten Korkenexport in 2017


Quellen:
International Trade Centre (ITC).
Reuters.



Christopher

Christopher

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen, und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit euch mit großer Freude teilen möchte!