TOP10 Exportländer von Impfstoffen nach Ausfuhrwert
TOP10 Exportländer von Impfstoffen nach Ausfuhrwert
Die Erforschung eines Impfstoffes des COVID-19 hat derzeit weltweit höchste Priorität

Belgien führt im Jahr 2018 vor Irland und Großbritannien den weltweiten Export und Handel von organischen Chemikalien an. Dabei erreichten belgische Exporte einen Anteil von 22,7% am weltweiten Exportaufkommen. Die weltweiten Gesamtexporte beliefen sich hierbei auf rund 23,7 Milliarden Euro. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Entwicklung von Impfstoffen

Pocken gilt als die erste Krankheit, welche durch weitflächige Impfungen der Weltbevölkerung ausgerottet werden konnte. Der britische Edward Jenner entwickelte diesen im Jahr 1796. Fast 100 Jahre steht eine Impfung gegen Tollwut und schließlich in den 1950ern eine Impfung gegen Polio zur Verfügung.

Impfungen und Immunisierungen retten heute weltweit schätzungsweise rund 2-3 Millionen Menschenleben.

Die weltgrößten Unternehmen im Impfstoffhandel

Das britische Unternehmen GlaxoSmithKline (GSK) ist das nach Umsatz größte Pharmaunternehmen im Impfstoffverkauf. Die größten Unternehmen kommen hierbei derzeit allesamt aus entwickelten Volkswirtschaften.
1. GSK (Großbritannien): 8,3 Mrd. US-$
2. Merck (USA): 7,3 Mrd. US-$
3. Pfizer (USA): 5,9 Mrd. US-$
4. Sanofi (Frankreich): 5,8 Mrd. US-$
5. CSL (Australien): 1,0 Mrd. US-$


TOP 10 Exportländer von Impfstoffen (2018)


Quellen:
International Trade Centre (ITC) – Exportdaten (300220).

Statista – die größten Impfstoffproduzenten.
WHO – Fakten.


Christopher Wagner

Christopher Wagner

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit unseren Lesern mit großer Freude teilen möchte! Möchten Sie mit uns über unsere Themen sprechen? Schreiben Sie uns!