TOP 10 Länder: Export von Ketchup

TOP 10 der größten Exporteure von Tomatenketchup
Tomatenketchup klassischerweise zu Fritten oder Burger

Das Land der großen Burger und Fastfood, die USA, ist führend beim Export von Ketchup mit einem globalen Marktanteil von mehr als 18% für 2018. Die Niederlande und Italien folgen auf den Rängen zwei und drei. Der weltweite Export summierte sich dabei auf rund 1,5 Milliarden Euro. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Der lange Weg des Ketchups

Gemeinhein als erstes Ketchup gilt eine Sauce bestehend aus fermentiertem Fisch mit Ursprung von Südostasien. Britische Händler brachten dieses erstmals nach Europa, wo es 1758 erstmals als abgewandeltes Rezept namentlich erwähnt wurde. Sein heutiges Hauptprodukt, die Tomaten, fanden erst im Laufe des 19. Jahrhundert ihren Platz im Ketchup – denn zuvor galten Tomaten als giftig. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts legte der Henry Heinz schließlich den Grundstein für die rote, flüssige Würze wie wir sie heute kennen. Er setzte sich durch strenge Qualitätsstandards und durch seinen Geschmack gegen seine Wettbewerber durch.

Die eifrigsten Konsumenten

Die Kanadier verwenden Ketchup derzeit im Durchschnitt am meisten mit einem Prokopf-Konsum von jährlich 3,1 kg.
1.
Die Kanadier: 3,1 kg pro Person und Jahr
2. Die Finnen: 3,0 kg pro Person und Jahr
3. Die Schweden: 2,7 kg pro Person und Jahr


TOP 10 der größten Exportländer von Ketchup (2018)


Quellen:
International Trade Centre (ITC).
Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAU).

Christopher

Christopher

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen, und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit euch mit großer Freude teilen möchte!