TOP10 Exporteure von Kies nach Land 2018
Kies sieht man häufig in Zuggleisbetten

Die Vereinigten Arabischen Emirate (UAE) exportieren nicht nur Öl, sondern auch Kies und Schotter. Denn die Emirate exportierten im Jahr 2018 die wertmäßig größte Menge an diesem Baustoff. China und Oman folgen knapp dahinter als die global wichtigsten Kiesexporteure. Der weltweite Exportmarkt summierte sich dabei auf rund 2,8 Milliarden Euro. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Verwendung

Das Kiesgestein ist ein wichtiger Baustoff z.B. für die Betonproduktion oder als Baustoff für günstige Straßen wie z.B. in weiten Teilen Russlands außerhalb der Großstädte häufig verwendet. Darüber hinaus auch für die künstliche Erschaffung von Bauland mittels Sandaufschüttung wie in Katar oder Singapur in den letzten Jahren großflächig passiert.

Länder mit dem höchsten Importvolumen

Im Jahr 2018 importierten die Kataris das wertmäßig meiste Kies und Geroll. Deutschland folgt dabei äußerst knapp dahinter auf Rang zwei.
1. Katar: 249 Mio. €
2. Deutschland: 245 Mio. €
3. Niederlande: 222 Mio. €
4. USA: 192 Mio. €
5. Singapur: 186 Mio. €


TOP 10 der größten Exporteure von Kies (2018)


Quellen:
International Trade Centre (ITC).



Christopher Wagner

Christopher Wagner

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit unseren Lesern mit großer Freude teilen möchte! Willst du über unsere Themen sprechen? Schreib uns!