Dies ist eine Übersicht der zehn größten Unternehmen im Baustoffbereich 2018 nach Wert und Umsatz

Die größten Baustoffunternehmen nach Umsatz

Dies ist eine Übersicht der zehn größten Unternehmen im Baustoffbereich 2018 nach Wert und Umsatz
Die Nachfrage zahlreicher Baustoffe ist im Zuge der Corona-Pandemie eingebrochen, was die Existenz zahlreicher Unternehmen in diesem Segment bedroht.

Das französische Saint-Gobain ist der weltweit größte Baustoffhersteller und -Händler. Das Baustoffunternehmen kommt für 2020 auf einen Umsatz in Höhe von 43,5 Milliarden US-Dollar. Ein chinesisches und irisches Unternehmen folgen aus Umsatzsicht auf den folgenden zwei Rängen. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Saint-Gobain

Das französische Saint-Gobain ist das weltweit größte Baustoffunternehmen mit einem Umsatz von 43,5 Milliarden US-Dollar, was ein Rückgang gegenüber dem Coronajahr 2019 bedeutet. Der Großkonzern zählt als eines der 15 größten Unternehmen Frankreichs. Begonnen hatte Saint-Gobain 1665 einst mit der Produktion von luxuriösen Spiegeln als die europäische Oberschicht ein hohes Verlangen nach solchen hatte.

CRH – Cement Roadstone Holding

Der irische Baustoffhersteller CRH ist das weltweit drittgrößte Unternehmen seiner Branche und das größte irische Unternehmen nach Umsatz überhaupt. Das Unternehmen ist ein wichtiger Hersteller von insbesondere Zement, Asphalt oder Beton. CRH stellt jedoch ebenso Baumarktartikel her und vertreibt diese über Niederlassungen seiner Tochterunternehmen.

Die weltweit wertvollsten Baustofffirmen

Das japanische Unternehmen Daikin Industries ist Stand Mai 2021 erneut vor seinen internationalen Wettbewerbern. Das Baustoffunternehmen kommt zum Stichtag auf eine Börsenbewertung in Höhe von 61,0 Milliarden US-Dollar.

1. Daikin Industries: 61,0 Mrd. US-$
2. LafargeHolcim: 38,9 Mrd. US-$
3. CRH: 38,2 Mrd. US-$
4. Saint-Gobain: 33,8 Mrd. US-$
5. Anhui Conch Cement: 33,0 Mrd. US-$

2020

Die zehn umsatzstärksten Baustoffunternehmen

2019

Die zehn umsatzstärksten Baustoffunternehmen

2018

Die zehn umsatzstärksten Baustoffunternehmen



Quellen:
Forbes – Global 2000.

Christopher Wagner

Christopher Wagner

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit unseren Lesern mit großer Freude teilen möchte! Möchten Sie mit uns über unsere Themen sprechen? Schreiben Sie uns!