TOP10 Produktionsländer von Erdgas
Eine US-amerikanische Schiefergasförderanlage

Die USA ist dank der Schiefergasförderung die größte Fördernation von Erdgas mit einem Anteil von rund 22% an der Weltproduktion. Russland und Iran folgen im Jahr 2018 mit größerem Abstand. Die weltweite Fördermenge betrug dabei rund 3.937 Milliarden Kubikmeter. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Export von Erdgas

Russland und das kleine Katar sind nach Abzug des Eigenbedarfs an Erdgas die weltgrößten Erdgasexporteure. Der hohe Inlandsverbrauch vieler Förderländer schmälert den Export spürbar, z.B. im Fall des Irans, der sich als drittgrößter Produzent nicht einmal mehr unter den zehn größten Exportländern wiederfindet. Unter dem Strich, abzüglich des Eigenerbrauchs verbleiben dem Iran lediglich noch 13 Milliarden Kubikmeter für den Export. Als das von Sanktionen gebeutelte Land im November 2019 ankündigte seine hohen Subventionen auf die Verbraucherpreise von Gas und Öl zu erhöhen, um damit seinen Haushaltsspielraum zu vergrößern, kam es zu landesweiten Ausschreitungen.

Die größten Verbraucher von Erdgas

Dank der Schiefergasrevolution konnte die USA ihre Erdgasproduktion in den vergangenen Jahren massiv ausbauen und der weltgrößte Konsument wurde damit zum größten Erdgasförderer sowie gleichzeitig zum größten Erdölförderer. Bemerkenswerterweise gehören die größten Förderländer auch zu den größten Konsumenten von Erdgas.
1. USA: 848 Mrd. m³
2. Russland: 505 Mrd. m³
3. China: 275 Mrd. m³
4. Iran: 219 Mrd. m³
5. Kanada: 128 Mrd. m³


TOP 10 der größten Förderländer von Erdgas (2018)


Quellen:
International Energy Agency (IEA).


Christopher Wagner

Christopher Wagner

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit unseren Lesern mit großer Freude teilen möchte! Möchten Sie mit uns über unsere Themen sprechen? Schreiben Sie uns!