TOP10-der-größten-Familienunternehmen-Europas-nach-Umsatz
Die reichsten Unternehmerfamilien Europas sind bestens vernetzt. So besitzt Europas größter familiengeführter Konzern Beteiligungen und Investments in ganz Europa.

Die Volkswagen Gruppe ist nicht nur der weltgrößte Autohersteller, sondern auch das größte familiengeführte Unternehmen Europas gemessen am Umsatz. Bemerkenswert ist hierbei, dass sich ganz überwiegend deutsche Unternehmen, aber auch Schweizer Unternehmen innerhalb der europaweit größten zehn Unternehmen befinden – lediglich ein weiteres Unternehmen stammt nicht aus einem der zwei Länder. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Exor SpA

Die italienische Investmentfirma Exor ist das umsatzmäßig bei weitem größte Unternehmen Italiens. Rechtlich hat es mittlerweile jedoch seinen Hauptsitz in den Niederlande, was es aber aufgrund seiner Geschichte, Eigentumsstruktur und seine im Besitz befindlichen Unternehmen nicht weniger italienisch im eigentlichen Sinne macht. Exor ist der größte Anteilseigner von den Autobauern Fiat Chrysler Automobiles, Ferrari, Alfa Romeo sowie des Weiteren u.a. an dem Rückversicherer PartnerRe, dem Fachmagazin The Economist sowie Fußballclub Juventus Turin.
Die italienische Agnelli Familie ist dabei der größte Anteilseigner und eine der reichsten Familien Italiens. Giovanni Agnelli leitete einst die erfolgreiche Familiendynastie im Jahr 1899 durch die Mitgründung von FIAT ein. Andrea Agnelli ist derzeit der Präsident des Fußballvereins Juventus Turin und Vorstandsmitglied von Fiat und Exor.

Roche Holding AG

Mit einem Umsatz von 56,6 Milliarden US-Dollar ist der in Basel ansässige Pharmahersteller Roche das neuntgrößte familiengeführte Unternehmen von Europa und das zweitwertvollste der Schweiz. Außerdem gilt Roche inzwischen vor Pfizer und Novartis als das weltweit umsatzstärkste Pharmaunternehmen. Das Unternehmen beschätigt mehr als 90.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern und gilt als einer der führenden Hersteller von Krebsmedikamenten.
Fast 40 Jahre lebte der schwedische IKEA-Gründer Ingvar Kamprad mit seiner Familie in der Schweiz. Nach seinem Tod 2018 führt die Familie Kamprad sein Vermögen fort. Nur deshalb sind die zwei Eigentümerfamilien Hoffmann und Oeri nicht die reichste Schweizer Familie auf Basis eines fortgeführten Familienunternehmens – sondern die Familie Kamprad.


TOP 10 der größten Familienunternehmen Europas nach Umsatz 2018

Quellen:
Center for Family Business at the University of St.Gallen – Index der familiengeführten Unternehmen.
F. Hoffmann-La Roche AG – Über uns.

Christopher Wagner

Christopher Wagner

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit unseren Lesern mit großer Freude teilen möchte! Möchten Sie mit uns über unsere Themen sprechen? Schreiben Sie uns!