TOP 10 Länder: Export von Hähnchenfleisch (nichtgefroren)

Dies ist eine Übersicht der zehn größten Exporteure von Hähnchenfleisch (frisch oder gepökelt) 2018 mit Tabelle
fritiertes Hähnchenfleisch

Anders als beim tiefgekühlten Hähnchenfleisch führt die Niederlande beim Export von frischen oder gepökelten Hähnchenwaren. Auf den nächsten beiden Rängen folgen Polen und Belgien. Insgesamt befinden sich die bedeutendsten Exportländer von ungefrorenem Hähnchenfleisch, mit Ausnahme der USA, in Europa. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Konsum von Geflügelfleisch pro Kopf (2016)

Die Bewohner Hong Kongs verzehrten mit 64,5 kg pro Person und Jahr das meiste Gefügelfleisch. Hähnchenfleisch macht gemeinhin den größten Anteil am Verzehr von Geflügelfleisch (darunter zählt auch Truthahn oder Pute) aus.
1. Hong Kong: 64,5 kg
2. Brunei: 62,0 kg
3. Israel: 61,5 kg

Die fünf größten Importeure (2018)

Deutschland war 2018 das Land mit dem höchsten Import an ungefrorenem Hähnchenfleisch im Wert von insgesamt 639 Millionen Euro.
1. Deutschland: 639 Mio. €
2. Großbritannien: 629 Mio. €
3. Frankreich: 551 Mio. €
4. Niederlande: 492 Mio. €
5. Mexiko: 322 Mio. €


TOP 10 der größten Exportländer von Hähnchenfleisch (nichtgefrorenem) 2018


Quellen:
International Trade Centre (ITC).
Food and Agriculture Organization of the United Nations.

Christopher

Christopher

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen, und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit euch mit großer Freude teilen möchte!