TOP 10 Länder: Export von Sonnenbrillen

TOP10 der größten Exportländer von Sonnebrillen 2018 nach Wert und Umsatz
Sonnebrille am Strand

Italien ist die Sonnenbrillennation schlechthin – denn rund 40% aller weltweiten Exporte stammen insgeheim aus dem Land des Stiefels. Billige Fakes aus Asien dabei ausgenommen. Insgesamt belief sich das weltweite Exportvolumen 2018 auf 6,0 Milliarden Euro. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Sonnenbrillenland Italien

Das bei weitem größte Unternehmen von Sonnenbrillen der Welt kommt aus Italien: Die aus Mailand kommende Luxottica Group vereint Brillen-Marken wie beispielsweise Rayban, Alain Mikli, Oakley, Armani, Bulgaro, Burberry, Chanel, Dolce & Gabbana, Michael Kors, Miu Miu, Ralph Lauren, Prada und Versace (letztere auf Lizenz). Insgesamt kommt der Konzern damit auf Verkaufserlöse von rund 8,9 Milliarden Euro (2018).

Die fünf größten Importländer (2018)

Die USA war das mit großem Abstand größte Importland von Sonnenbrillen mit Einfuhren 2018 in Höhe von mehr als 1,4 Milliarden Euro.
1. USA: 1.437 Mio. €
2. Hong Kong: 699 Mio. €
3. Italien: 424 Mio. €
4. Frankreich: 373 Mio. €
5. China: 313 Mio. €


TOP 10 der größten Exportländer von Sonnenbrillen 2018


Quellen:
International Trade Centre (ITC).
Luxottica Group.

Christopher

Christopher

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen, und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit euch mit großer Freude teilen möchte!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar