TOP 10 Unternehmen Österreichs nach Umsatz

Dies ist ist eine Übersicht der zehn größten Unternehmen von Österreich nach Umsatz
Wien – die Hauptstadt Österreichs

Österreichs größtes Unternehmen 2018 war der Mineralölkonzern OMV mit einem Umsatz von mehr als 27 Milliarden US-Dollar. Der Baukonzern Strabag folgt als Unternehmen mit dem zweithöchsten Umsatz, die Spar-Gruppe auf Rang drei. Da Österreich aufgrund seiner rechtlichen Rahmenbedingungen für eine Niederlassung ausländischer Unternehmen interessant ist (z.B. mittels Gründung einer Holding), wäre eigentlich die Porsche Holding formal umsatzstärkstes Unternehmen Österreichs. Aufgrund ihr Unternehmensgeschichte jedoch findet diese im Folgenden ebenso wie die Benteler AG keine Berücksichtigung. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

OMV

Der Mineralölkonzern OMV ist umsatzmäßig größtes Unternehmen Österreichs und gehört derzeit zu rund einem Drittel dem österreichischem Staat. Das Unternehmen entstand als Nachfolgeunternehmen zur Sowjetischen Mineralölverwaltung – eine Gesellschaft, die während der sowjetischen Besatzungszeit Österreichs nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet wurde. Das Unternehmen ist heute eines der führenden Unternehmen im Öl- und Gasgeschäfts Osteuropas.

Strabag

Das ursprünglich aus Deutschland stammende Bauunternehmen Strabag brachte es 2017 nach Umsatz zum zweitgrößten Unternehmen Österreichs. Es ist mit einem Umsatz von Höhe von 15,2 Milliarden US-Dollar eines der größten fünf Bauunternehmen Europas. Insbesondere in Ost- und Südosteuropa kommt ihm eine bedeutende Rolle zu.

Magna International Europa

Das siebtgrößte Unternehmen Magna ist ein kanadisch-österreichischer Automobilzulieferer mit Hauptsitz in Kanada. Die Zentrale für sein Europageschäft unterhält er jedoch in Österreich, wobei europaweit Umsätze von 9,7 Milliarden US-Dollar erzielt wurden. Gegründet wurde das Unternehmen 1957 von einem Österreicher in Kanada, wo es heute als bedeutendster Automobilzulieferer zählt und zudem als eines der größten Unternehmen Kanadas. Den österreichischen Gründer führte es später zurück in die Steiermark, wo bis heute seine Europazentrale steht.  


TOP 10 Unternehmen Österreichs nach Umsatz 2018

Quellen:
Forbes – Global 2000.
Spar Österreich-Gruppe.
Borealis.
Andritz.
OECD.

Christopher

Christopher

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen, und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit euch mit großer Freude teilen möchte!