TOP10 Exportprodukte von Australien
Australien ist die derzeit 14. größte Volkswirtschaft der Welt und hat eines der höchsten Nettoeinkommen der Welt

Das wirtschaftlich hochentwickelte Australien fußt seinen Reichtum nicht nur auf Bildung und Innovation, sondern auch auf seinem Rohstoffreichtum. Das wichtigste Exportprodukt für das Land der Kängurus im Jahr 2018 war Steinkohle unmittelbar gefolgt von Eisenerz mit Anteil an den Gesamtexporten des Landes in Höhe von jeweils rund 18,5%. Die Gesamtexporte beliefen sich auf insgesamt 214,9 Milliarden Euro (2018). Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Rohstoffreichtum Australiens

Australien ist eines der reichsten Länder der Welt. Diesen Wohlstand hat es auch seinem Rohstoffreichtum zu verdanken. Das bei weitem bedeutendste Einzelexportgut Australiens ist Kohle dicht gefolgt von Eisenerz, worin Australien den weltweiten Handel jeweils anführt. Diese zwei Rohstoffe umfassen zusammen rund 37% der wertmäßigen Gesamtexporte des Landes oder 79,4 Milliarden Euro. Darüber hinaus ist Australien die weltweit zweitgrößte Fördernation von Gold, der siebtgrößte Exporteur von Silber und drittgrößter Exporteur von Erdgas als auch von Kupfer. Kaum verwunderlich daher, dass unter den drei größten Unternehmen des Landes gleich zwei der weltgrößten Bergbauunternehmen vertreten sind.

Australische Agrarindustrie

Neben der Rohstoff- und Bergbauindustrie ist die Agrarindustrie ein weiteres Steckenpferd des Landes, worin die schiere Landesfläche zu Gute kommt. Fleisch ist das fünftwichtigste Exportgut Australiens, Getreide das siebtwichtigste. Bei Weizen, als das bei weitem am häufigsten angebaute Getreide, ist Australien das weltweit fünftgrößte Exportland, bei Fleisch drittwichtigstes Exportland überhaupt (insbesondere Rindfleisch, aber auch Schafsfleisch).


TOP 10 der wichtigsten Exportwaren von Australien (2018)


Quellen:
International Trade Centre (ITC) – Exportdaten.
Wikipedia – Länder nach BIP (nominal).
WSJ – Erdgasreichtum.


Christopher Wagner

Christopher Wagner

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit unseren Lesern mit großer Freude teilen möchte! Willst du über unsere Themen sprechen? Schreib uns!