TOP 10 Länder: Export von rohem und industriellem Zucker

TOP10 der größten Exporteure von Zucker nach Land 2018
Industriezucker – die versteckte Volksdroge des 21. Jahrhunderts

Brasilien ist der bei weitem größte Exporteur von Zuckerrohr und verarbeiteten Zucker, denn 30,9% aller wertmäßigen Exporte kamen 2018 aus dem flächenmäßig und zugleich bevölkerungsreichstem Land Lateinamerikas. Thailand und Frankreich folgen auf den nächsten zwei Rängen. Die weltweiten Exporte beliefen sich im Jahr 2018 auf einen Gesamtwert von 17,9 Milliarden Euro. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Ursprung des Zuckers

Zucker wurde erstmals rund 600 v. Chr. in Indien aus Zuckerrohr gewonnen. Das Wort Zucker leitete sich daher ursprünglich aus dem indischen Sanskrit von „sarkara“ ab. Bis zur heutigen Zeit war Zucker zur damaligen Zeit nur den Reichen vorenthalten und war wahlweise Arzneimittel oder Luxusgut.

Länder mit dem höchsten Konsum von Zucker (2014)

Brasilianer essen täglich die durchschnittlich größte Menge an Zucker – mit 152 Gramm Zucker über den Tag verteilt. 
1. Brasilien: 152g täglich
2. Russland: 108g täglich
3. Mexiko: 104g täglich
4. Ägypten: 94g täglich
5. USA: 90g täglich


TOP 10 der größten Exportländer von Zucker 2018


Quellen:
International Trade Centre (ITC).
World Economic Forum.

Christopher

Christopher

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen, und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit euch mit großer Freude teilen möchte!