Top10 Exporte von Gurken aller Art 2018 nach Land
Die Salatgurke ist einer der prominentesten Vertreter der Gurken

Spanien ist der weltweit größte Exporteur von Gurken wie insbesondere Salatgurken. Mit einem Anteil von 26% am Gesamtexportmarkt für das Jahr 2018 übertraf das südeuropäische Land den Zweiten und Dritten, die Niederlande (20,9%) und Mexiko (19,1%). Der weltweite Exportmarkt summierte sich dabei auf global mehr als 2,3 Milliarden Euro. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Die Anfänge

Die Gurkenpflanze gehört zu der Gattung der Kürbisgewächse und trägt als Frucht die Gurke, welches heute eines der bedeutendsten Gemüsearten ist. Sie gilt als enorm temperaturresistent weswegen sie selbst in kälteren Regionen wie Nordeuropa wachsen kann. Jedoch geht man davon aus, dass der Ursprung der Gurke im warmen Indien liegt, wo sie vermutlich bereits um rund 1.500 v. Chr. angepflanzt wurde. Von dort vermutet man, dass sie über den Nahen Osten ihren Weg nach Europa fand. Insbesondere im antiken Rom soll sie dabei auf ausgesprochen große Beliebtheit gestoßen sein.

Die größten Ernteerträge

Im Jahr 2016 hatte China mit weitem Abstand die Nase vorn bei der Erntemenge an Gurken aller Art. Diese werden jedoch nur in geringen Mengen exportiert und sind folglich für den Eigenkonsum der über 1,4 Milliarden Chinesen bestimmt.
1. China: 64.824.643 Tonnen
2. Iran: 1.981.130 Tonnen
3. Russland: 1.940.010 Tonnen
4. Türkei: 1.827.782 Tonnen
5. USA: 1.012.378 Tonnen


TOP 10 der größten Exporteure von Gurken (2018)


Quellen:
International Trade Centre (ITC).
Food and Agriculture Organization of the United Nations.


Christopher

Christopher

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen, und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit euch mit großer Freude teilen möchte!