Weltexporte
Frachtgut bei der Vorbereitung für den Export

Zwischen 1900 und 2002 kamen das größte Exportvolumen zumeist aus den USA. Zwischen 2003 bis 2008 dagegen war Deutschland erstmals bedeutendste Exportnation. Erst 2009 löste China Deutschland seither als langjährigen Exportweltmeister ab. In 2017 kam China auf einen wertmäßigen Anteil von 14,9% an allen weltweiten Exporten. Die historisch bedeutendsten Exportnationen, die USA und Deutschland, folgen auf Rang 2 bzw. Rang 3. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Das im 20ten Jahrhundert lange Zeit bedeutende Exportland Großbritannien dagegen verlor relativ an Bedeutung, wohingegen insbesondere Japan und Korea in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts massiv an Bedeutung gewinnen konnten aufgrund ihres kometenhaften Wirtschaftswachstums.

China bei den Exporten noch vor den USA

Obgleich die USA die aktuell nominal weltgrößte Volkswirtschaft hinter China ist, schafft es das Land beim Export dennoch nur weit abgeschlagen vor China auf Rang 2. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass die USA die mit Abstand wichtigste Importnation ist und ihre Wirtschaftskraft historisch auf Konsum fußt. Wohingegen Chinas Wirtschaft von günstigen Exporten und, ganz im Gegensatz, noch immer relativ geringer Inlandsnachfrage getrieben wird. Letzteres macht sich unter anderem am hohen Anteil der Exporte an der Wirtschaftskraft bemerkbar.


Die Top 10 Länder nach globalem Exportvolumen in 2017


Quelle:

Comtrade UN.


Christopher

Christopher

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen, und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit euch mit großer Freude teilen möchte!