TOP 10 Unternehmen Südafrikas nach Umsatz

Dies ist eine Übersicht der zehn größten Unternehmen Südafrikas gemessen am Umsatz. Samt TOP10-Tabelle.
Kapstadt, Südafrika

Der Chemieriese Sasol ist das umsatzmäßig größte Unternehmen Südafrikas. Die folgenden zwei Plätze belegen ein Einzelhändler sowie Afrikas größter Telekommunikationsanbieter. Insgesamt lässt sich mit Blick auf die zehn größten Unternehmen des Landes feststellen, dass die Hälfte der Großunternehmen aus dem Banken-, Versicherungs- und Finanzbereich stammen. Hier geht es direkt zu den TOP 10!

Sasol

Das Chemieunternehmen Sasol ist das größte Unternehmen Südafrikas und befindet sich im Mehrheitsbesitz des südafrikanischen Staates. Der Chemieriese gilt zudem als größter Steuerzahler des Landes. Neben seiner Produktion von chemischen Erzeugnissen, wurde dem Unternehmen außerdem den fast gesamten Handel von Öl-, Gas- sowie Kohleerzeugnisse innerhalb des Landes anvertraut.

Naspers

Das Medien- und Internetunternehmen Naspers ist zwar “nur” das zehntgrößte südafrikanische Unternehmen nach Umsatz, jedoch das derzeit wertvollste Unternehmen Südafrikas und gar des ganzen afrikanischen Kontinents. Das Unternehmen ist der größte Anteilseigner an Asiens größtem Technologieunternehmen, dem chinesischen Tencent (das derzeit zweitwertvollste chinesische Unternehmen), welches in den vergangenen Jahren immens an Wert gewann. Letzteres ist der eigentliche Grund, warum Naspers derzeit einen dermaßen hohen Unternehmenswert aufweist. Des Weiteren gilt der vor allem in Afrika tätige Konzern als das bei weitem größte Medienunternehmen Afrikas

Die fünf wertvollsten südafrikanischen Unternehmen (2018)

Der Medienriese Naspers ist das mit sehr großem Abstand wertvollste Unternehmen gemessen am Börsenwert des südafrikanischen Landes.
1. Naspers: 111,3 Mrd. US-$
2. FirstRand: 27,2 Mrd. US-$
3. Standard Bank Group: 22,9 Mrd. US-$
4. Sasol: 21,0 Mrd. US-$
5. MTN Group: 13,5 Mrd. US-$


TOP 10 umsatzstärkste südafrikanische Unternehmen (2018)


Quelle:
Forbes Global 2000.

Christopher

Christopher

Durch mein Interesse an internationalen Wirkungszusammenhängen, und dabei insbesondere Schwellenländern, zog es mich neben dem Studium der Sinologie sowie Volkswirtschaftslehre in weitere Teile dieser Welt, unter anderem China, Hong Kong, Polen, Portugal sowie Mexiko. Meine Leidenschaft ist die global vernetzte Welt, die ich mit euch mit großer Freude teilen möchte!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar